Rosa M Hessling, Köln - rosa@rosamhessling.de // http://www.rosamhessling.de
KANNON   1987 – 2007, Pigment/Acryl/Lack auf Nessel, 198 x 275 cm CURL CURL   II - IV  2004, Pigment/Lack auf  Alucobond, je 150 x 180 cm

CURL CURL   I   2004, Pigment/Lack auf  Alucobond, 150 x 180 cm, zwei Ansichten, Sammlung MERCK, Darmstadt

RAUM ZEIT VII  2009, Pigment/Lack auf  Alucobond, 60 x 60 cm, zwei Ansichten

AN’S LICHT I   2005, Pigment/Lack auf  Alucobond, zweiteilig, 50 x 185 cm, zwei Ansichten

RAUM ZEIT VI  2009, Pigment/Lack auf  Alucobond, 60 x 60 cm, zwei Ansichten

Biografie \\ Biography
geboren in Zell/Mosel, lebt und arbeitet in Köln\born in Zell/Mosel, lives and works in Cologne
1981-86  Studium an der Kunstakademie, Düsseldorf, bei Prof. Christian Megert und Prof. Nam June Paik\Academy of Fine Art, Düsseldorf, with Prof. Christian Megert and Prof. Nam June Paik
1985 Wagner-Stipendium, Bayreuth\Wagner Scholarship, Bayreuth
1987/88 DAAD-Stipendium, Lanzarote\DAAD Scholarship, Lanzarote, Spain
1990 Reisestipendium des Kulturministers NRW, Progetto Civitella d`Agliano\Scholarship by the minister of culture, North Rhine-Westphalia, Progetto Civitella d`Agliano, Italy
1991/92 Kunstakademie Düsseldorf, Vermittlung künstlerischer Druckgrafik, Druckgrafische Abteilung\Mediation of graphic arts, Academy of Fine Art, Düsseldorf
1992 Märkisches Stipendium – Stipendium für Bildende Kunst\ Scholarship of Fine Art



statement  

mein credo in der malerei möchte ich mit einem bild umschreiben: heftiger regen hat die luft gereinigt, hinterlässt nassen asphalt, pfützen die plötzlich wellenbrecher, reflektoren für LICHT sind. Opulentes, weisses, fast reines LICHT das für die augen kaum noch zu schauen ist – in diese ENERGIE einzutauchen, das begeistert mich. aus diesem begeistert sein habe ich LICHT in den fokus meines schaffens gestellt. die beobachtung von wellen- und teilchenbewegungen und das erkennen, das in jeder millisekunde das erleben neues jetzt ist, ist indikator für die prozesshaftigkeit in meinen werken. so verändern sich die gemälde mitunter extrem bei lichtschwankungen und durch die bewegung eines menschen vor ihnen. die gemälde lassen erfahren, dass ruhe in bewegung ist und in der bewegung ruhe. dualismus ist in ihnen aufgehoben. es gibt gemälde, die schwarz erscheinen und von einem anderen standpunkt gesehen, als weiss wahrgenommen werden. diese gemälde sind folglich nicht schwarz oder weiss. sie tragen beide zustände in sich und bilden ein zusammenhängendes ganzes. reduzierte vielfalt oder systembefreites schauen ist das, was meine werke bieten. ausbalancierte  farb- bzw. lichtwellen, die ich gern als vordergründige transmitter für dieses schauen einsetze, können so in die tiefe wirken und hohe frequenzen frei setzen, wie freisetzen.   Rosa M Hessling, oktober 2009  

Selected solo-exhibitions
2010 c. wichtendahl. galerie., Berlin
Galerie Renate Bender, München
Galerie Feuerstein, Feldkirch\Austria  
2009 galerie veronica kautsch, Michelstadt
Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel
2008 galerie linde hollinger, Ladenburg, mit Dieter Balzer
walk on Level2, Ehemalige Reichsabtei, Aachen-Kornelimünster
Conny Dietzschold Gallery, Sydney\Australia, mit Daniel Goettin
HIGH FREQUENCY, Rheinisches LandesMuseum Bonn
secret, galerie maurer, frankfurt, mit Angela Glajca
2007 GARDEN OF LIGHT, c. wichtendahl. galerie., Berlin
SWEET SPOT, Micus Museum, Ibiza\Spain
2005  MALEREI VOM LICHT, Galerie Renate Bender, München
LAND WO LIEBE KÖNIG IST, Ehemalige Synagoge, Zell
märz galerien, Ladenburg, mit Shizuko Yoshikawa
2004 ARGONAUTS, Axel Raben Gallery, New York\USA
Conny Dietzschold Gallery, Sydney, mit Christoph Dahlhausen
2003 LEVEL2, Museum für Wahrnehmung, Graz\Austria
2002 SPIRIT MOVE, Galerie Renate Bender, München
VIRIDITAS, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
SIESTA, Kunstmuseum Alte Post, Mülheim
LICHT, Galerie Inge Baecker, Köln, mit Manfred Leve
CHANGE ONE‘S MIND, Stadtmuseum Siegburg
OUTRO LADO, Dortmunder Kunstverein, Dortmund
2001 NAMASTE, Städtische Galerie Lüdenscheid
SPIRIT MOVE, märz galerien, Ladenburg
2000 SINE TEMPORE, Galerie Renate Bender, München
AD SANCTOS AUREOS, Basilika St. Gereon, Köln
1999  SPACE, Verein für aktuelle Kunst e.V., Oberhausen, mit Anita Stöhr Weber
1998 GARDEN OF LIGHT, Museum für Lackkunst, Münster
GARDEN OF LIGHT II, Galerie Voss, Dortmund
1997 COLOR CAP., Galerie Renate Bender, München
1996 E LUMINE, Galerie Bugdahn und Kaimer, Düsseldorf
1995  LICHTRAUSCH, Akademie Galerie München, München
TAG/NACHT, Galerie Schickler, Nürnberg
DOUBLE SPEED, KX/Kampnagel, Hamburg, mit Roland Schimmel
1994 LUX LUMEN, Galerie Ingrid Haar, Mönchengladbach
1993 PROTOTYP 93, Galerie Schickler, Nürnberg
LICHTSEQUENZEN, Galerie Mielich-Bender, München
1992 STRONG-LIGHTS, Städtische Galerie Lüdenscheid, Studio
1991 Galerie Schröder, Mönchengladbach
1990 artothek, Köln
1989 SCHILDERIJEN, Centrum Beeldende Kunst, Rotterdam\The Netherlands
Galerie Schröder, Mönchengladbach
Kunstverein Lüneburg, Museum für das Fürstentum Lüneburg
1987 FOND 1, Galerie Knöll, Basel\Switzerland

 

Selected group-exhibitions
2009 FARBWELTEN,  c. wichtendahl. galerie.,
BerlinLICHT, galerie linde hollinger, Ladenburg
minimal variety forms, Conny Dietzschold Gallery, Sydney\Australia
KUNST STÜCKE, galerie feuerstein, Feldkirch\Austria
Accrochage, galerie linde hollinger, Ladenburg
all about light, c. wichtendahl. galerie., Berlin
WHEN IDEAS BECOME FORM, 20 YEARS…Conny Dietzschold Gallery, Sydney\Australia
2008 Das Helle und das Dunkle, Forum Konkrete Kunst Erfurt
multilayer, Galerie Moeller, Bonn
clear surface, Kunstruimte 09, Groningen\The Netherlands
Gegenstandslos, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
2007 Suitcase, Italienisches Kulturinstitut, Köln
2006 Touched by India, Künstlerforum Bonn
Weiss, märz Galerien, Ladenburg
2005 Gelb + Gold, märz galerien, Ladenburg
abstractions, Axel Raben Gallery, New York\USA
minimal approach … concrete tendencies, Tin Sheds Gallery, Faculty of Architecture, University of Sydney\Australia
2004 Come home, Wirtz/Mangold, Chicago\USA
Wege zur Abstraktion III, Farbfilm, Kunstverein Schloss Plön
Farbfilm 2004, Künstlerhaus Schloss Plüschow/Wismar
diefarbehatmich II, Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
2003 Orte(n) der Stille, Galerie artmark, Spital am Pyhrn\Austria
Seeing Red, Part II, Hunter College, Time Square Gallery, New York\USA
Kommen Sie nach Hause, Gereonswall, Köln
Farbe Pur, Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach
2002 Sculpture 2002, Conny Dietzschold Gallery, Sydney\Australia
Concrete Art, Conny Dietzschold Gallery, Sydney\Australia
colour - a life of its own, Mücsarnok Kunsthalle Budapest\Hungary
Grenzgänge, Museen der Stadt Lüdenscheid
Kein Strich zuviel, Museen der Stadt Lüdenscheid
Querblick, Kölnisches Stadtmuseum
2001 Mensch, Telefon, Museum für Kommunikation, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Nürnberg
2000  Schenkungen Dauerleihgaben Neuerwerbungen, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
diefarbehatmich, Verein für aktuelle Kunst e.V., Oberhausen
Innovation, 10. Gmundner Symposium, Kamerhofgalerie, Gmund\Austria
Mondiale Echo‘s, Mondriaanhuis, Amersfoort\The Netherlands
1999

Hans im Glück, Kunstschalter e.V., Köln
wie weiss ist wissen die weisen, Galerie Renate Bender, München
Chronologic, The Planet Art, Kapstadt\Capetown, South Africa

1997  Was so‘n bisschen Farbe ausmacht, Galerie Voss, Dortmund
1996 Mouvement-Inertie, Les Brasseurs Art Contemporain, Lüttich\Belgium; Ludwig-Forum, Aachen; Centre Cultural de la Beneficencia, Valencia\Spain; Neuer Kasseler Kunstverein
Letzter Aufguss, Wellenbad Grünstraße Düsseldorf
1995 KölnKunst 4, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln
drei frauen konkret? Inge Dick, Rosa M Hessling, Maria Lalic, Galerie Renate Bender, München
Deyle-Emde-Hessling, Kunst-Museum Ahlen
1994 Spannungsfelder, Galerie Mielich-Bender, München
L und Gastkünstler, Städtische Galerie Kultur unterm Turm, Stuttgart
L und Gastkünstler, Galerie im Amtshimmel, Amtshaus Baden\Switzerland
1993 The intimate universe, Galerie Mielich-Bender, München
1992 Westdeutscher Künstlerbund, Landesmuseum Ehrenhof, Düsseldorf
in-between, Museen der Stadt Lüdenscheid
1991 Peninsula Grafiek IV, Galerie Peninsula, Eindhoven
6, Offermann Galerie, Köln
Märkisches Stipendium, Städtische Galerie Lüdenscheid
KölnKunst 3, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln
1990  Rückblick, Galerie Schröder, Mönchengladbach
konkret zehn, Kunsthaus Nürnberg
1989 Galerie Adlung und Kaiser, Berlin
Interstoff Art Gallery, Frankfurt
1988 Meine Zeit - Mein Raubtier, Kunstpalast, Düsseldorf
KölnKunst, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln
Konstruktion und Konzeption. Berlin‘88, S-Bahnhof Schöneberg
1986 Düsseldorf in Maastricht, Dominikanerkerk, Maastricht\The Netherlands
1985 Junge Kunst aus Düsseldorf, Städtische Galerie Paderborn
Wir leben alle am Meer, Goethe Institut, Marseille\France
1983 Kunst und Umwelt, Landesmuseum Ehrenhof, Düsseldorf

     

 

 

 

 

 

 

Sammlungen \\ Collections

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Bonn
artothek, Köln
Telekom, Bonn
Sammlung der Städtischen Galerie Lüdenscheid, Museen der Stadt Lüdenscheid
Reynolds Tobacco, Köln
Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport, NRW, Ehemalige Reichsabtei Aachen-Kornelimünster
Stadtsparkasse Köln
Central Krankenversicherung, Köln
Warsteiner Brauerei, Haus Cramer, Warstein
Nordstern-Versicherungen, Köln
C + L Deutsche Revision, München
CAE Elektronik GmbH, Stolberg
Rheinbraun Brennstoff GmbH, Köln
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Mondriaanhuis, Amersfoort
Museum für Kommunikation, Frankfurt
Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
Merck KGaA, Darmstadt
Land Nodrhein-Westfalen Kunst und Bau, Amtsgericht Königswinter
Ehemalige Synagoge, Zell/Mosel
Alliance Capital Management L.P., New York
Karstadt-Quelle Versicherungen, München

Architekturbezogene Arbeiten \\ Works with reference to architecture

Landeszentralbank, Euskirchen
Dresdner Bank, Mülheim/Ruhr
Hypobank, Schweinfurt
Kempinski Hotel ‘Vier Jahreszeiten’, München
Dom Hotel, Köln
Dorint Novotel, München
Hotel Nikko, Düsseldorf

Bibliografie (Auswahl) \\ Selected Bibliography

2009
Christoph Schütte, Gärtnerin des Lichts, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.07.2009

2008 
Daniel Spanke, Farbleben, in: Rosa M Hessling, Garden of Light III, Rheinisches LandesMuseum Bonn
Gabriele Uelsberg, Belichtungen, in: Rosa M Hessling, Garden of Light III, Rheinisches LandesMuseum Bonn
Christina zu Mecklenburg, Licht und Farbe im Gespräch, in: Bonner-General-Anzeiger, 01.07.2008
Maria Engels, walk in LEVEL2_, in: Rosa M Hessling, Kunst aus Nordrhein-Westfalen, ehemalige Reichsabtei Aachen-Kornelimünster

2007   
Cornelia Wichtendahl, Garden Of Light, in: Rosa M Hessling, c. wichtendahl. galerie., Berlin

2005   
Gabriele Uelsberg, Lichtbildnerin, in: Rosa M Hessling. Galerie Renate Bender, München

2003   
Sabine Müller, 7 x Farbe pur, in: Kunstforum International, Bd.164, S.323-325
Grace Glueck, Only Red, Please. Yellow and Blue Are Not Wanted, in: The New York Times, April 18, 2003
Sabine Müller, Licht weckt Leben, in: St. Gereon - moderne Kunst im liturgischen Jahr, Inge Baecker, Verlag der Buchhandlung Klaus Bittner

2002   
Peter Volkwein und Anne Rossenbach, in: Rosa M Hessling, Garden of Light I, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
Gabriele Uelsberg, Sabine Müller und Andrea Bergmann, in: Rosa M Hessling. Garden of Light II, Kunstmuseum Alte Post Mülheim, Stadtmuseum Siegburg und Dortmunder Kunstverein
Thomas Hirsch: Vom Sehen, in: Choices 7/2002
Isabella Kreim, Rundfunkinterview 9.6.2002, Kukturkanal Ingolstadt
Barbara Huygen, Rosa M Hessling, in: Rosa M Hessling, Grohe Edition 2002, Menden

2001 
Sabine Müller: Körper aus Licht, in: frauen unterwegs, 2/2001

2000   
Ulrike Lehmann, in: Die Farbe hat mich. Michel Fehr, Klartext Verlag, Essen

1998   
Karin Stempel, in: Rosa M Hessling. Garden of light, Museum für Lackkunst, Münster

1996   
Katrin Luz, in: Letzter Aufguss, Kulturamt Düssseldorf

1995   
Eugen Gomringer, in: drei frauen konkret?, Galerie Renate Bender, München
Ulrike Jagla-Blankenburg: Lichtenergie und farbige Luft, in: Kunst 3/95, S. 24-26
Karin Stempel und Andrea Bergmann, in: Deyle-Emde-Hessling, Kunst-Museum Ahlen

1992   
Karin Stempel: Set a light on me, in: Nike, Nr. 41
Karin Stempel, in: in-between. Rosa M Hessling, Museen der Stadt Lüdenscheid
Katharina Hegewisch, in: Rosa M Hessling. Spürflächen, Hypobank, Schweinfurt

1991   
Wolfgang Speen: Ein Programm, das alles offen läßt, in: Kunst Köln 3/91, S. 46/47

1990   
Reinhard Ermen, in: konkret zehn, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg
Gabriele Rivet: From Rheinlande, in: Bijutsu Techo Nr.1/1990
Reinhard Ermen: Rosa M Hessling, Malerei, in: Kunstforum International, Bd. 110, S. 383

1989   
Eugen Gomringer, in: Rosa M Hessling, Beeldende Kunst, Centrum Rotterdam

1988   
Christian Schneider, in: Meine Zeit - Mein Raubtier, Stadt Düsseldorf, Kulturamt
Thomas Wulffen: Kunstausstellungen unter freiem Himmel,
in: Kunstforum International, Bd. 97, S. 277

 

Messebeteiligungen \\ Artfairs

 Vertreten durch\represented by

Galerie Rente Bender, München
Gallery Conny Dietzschold, Sydney
galerie linde hollinger, Ladenburg
Galerie Schröder, Mönchengladbach
c. wichtendahl. galerie., Berlin

Bologna\Italy
Arte Fiera 2002, 2003, 2004, 2005

Chicago\USA
Art Chicago 2006, 2007

Frankfurt\Germany
Art Frankfurt 1993-2005
Art Space Frankfurt  2006

Hong Kong \China
Hong Kong International ART Fair 2009

Karlsruhe\Germany
art Karlsruhe 2006, 2007, 2008, 2009

Köln\Germany
Art Cologne 1989, 1996, 1998, 2000, 2001, 2003, 2006, 2007
KunstKöln 2001, 2002
Art.Fair 2004, 2008

Melbourne\Australia
Melbourne Art Fair 2002, 2003, 2004, 2005, 2006           

Miami\USA
Art Miami Beach 2006, 2007

Santa Fe\USA
Art Santa Fe 2005, 2007, 2008, 2009

Sydney\Australia
Sydney Art Fair 2005
Works On Paper Fair 2001

Wien\Austria
Kunst Wien 2005, 2009

Zürich\Swiss
Kunst Zürich seit\since 1994

(c) Rosa M Hessling und www.farbmmalerei.com